Helga, das Fachtreffen für Szenografie und Kommunikation im Raum geht in die sechste und vorläufig letzte Runde. Am Freitag, 10. März 2017 trifft sich das Who is Who der Schweizer Szene wieder in den ungewöhnlichen Räumlichkeiten vom Noerd, dem Zürcher Gewerbehaus für die Kreativwirtschaft. 


++ Erwin Flury,
Experte für Crossover-Veranstaltungen & Gründer Freestyle.ch ++ Stefan Jauslin, Architekt | Vehovar & Jauslin ++ Max Kullmann, Akustische Szenografie | Hands on Sound ++ Katja Weber, Initiantin Gerolds Garten & Wiehnachtsdörfli ++ Sergio Muster, Co-Founder Sneakerness ++ Stefan Kainbacher, Creative Director | NEON Golden ++ Valentin Spiess, CEO | i-Art ++ Erik Hämmerli, Koch | Restaurant Bederhof ++ Peter Neudert, Innenarchitekt | Impuls Design ++ Markus Läubli, Andrea Münch, Designer | Weicher Umbruch ++ Philipp Kuntze, Innenarchitekt | QnC ++ Roger Aeschbach, Designer | Element Design ++ Moderation: Roger Stämpfli & Michi Hollstein, Aroma

 

Vom Anpacken und Loslassen
2017 widmen sich die Referenten der Frage, wann es sich lohnt, Projekte in Angriff zu nehmen und wann es an der Zeit ist, eine Idee in den fiktiven Mülleimer zu werfen. Der Clou der HELGA seit der Lancierung: Alle Referate dauern exakt 5 Minuten. Wird die Zeit überzogen, so heult die Sirene. Dieses unkonventionelle Konzept sowie die spezielle Location – als Räumlichkeit dient eine Speditionshalle – macht die HELGA zum Schweizer Branchenhighlight im Bereich Kommunikation im Raum.

 

Sprachrohr für Auftraggeber und -nehmer
Ursprünglich diente die HELGA vor allem dem Austausch unter den kreativen Auftragnehmern. Nun hat sich herausgestellt, dass das Bedürfnis da ist, den Dialog zwischen allen involvierten Akteuren bei dreidimensionalen Projekten auszubauen. So öffnet HELGA seine Arme neu auch für Kuratoren, Museums- und Kommunikationsverantwortliche. 

 

1 Event, 12 Referenten, 350 Besucher
 Um den Austausch zwischen den Pausen weiter zu fördern, darf sich der Besucher nebst feinen Häppchen, Bartheke und einem kleinen Designer-Shop von Fabrikat auch auf weitere Highlights, wie das Ausprobieren der Tilt Brush (sponsored by 3D360 und Screen Pro) freuen. Der legendäre White Russian zum Schluss sowie das anschliessende kostenlose Branchen-Znacht für Alle darf auch dieses Mal nicht fehlen.

 

HELGA, Fachtreffen für Szenografie und Kommunikation im Raum
Freitag, 10. März 2017, 16 – 22 Uhr (Türöffnung 15 Uhr) im Noerd, Binzmühlestrasse 170c, 8050 Zürich

15 Uhr  
Türöffnung
16 Uhr  
Block 1 «Anpacken»
17 Uhr  
Pause ++ FREE HAPPY SNACKS ++
18 Uhr  
Block 2 «Loslassen»
19 Uhr  
++ FREE DINNER FOR ALL ++ / Network / Chill-Out
22 Uhr  Ende der Veranstaltung

Für Szenografen, Raumforscher und Artverwandte – für Kuratoren, Museums- und Kommunikationsverantwortliche.
Tickets: CHF 100.- | Studierende/AHV CHF 50.- | Mitglieder VMS/ICOM CHF 80.–
EARLY BIRD: Bis zum 17. Februar 2017 20 CHF Vergünstigung auf alle Tickets!


JETZT HIER ANMELDEN.  |  NEWS? Hier anmelden.

 
 
Rückblick
Bilder von der 5. Helga 2016 findest du hier.
Videos von der 5. Helga 2016 findest du hier.